Theaterfestival

In der zweiten Herbstferienwoche geht es beim Playstation-Festival bei uns am ]pg[ Jugendzentrum nur ums Theaterspiel. Wir zeigen Jugendtheater der Spitzenklasse: Improvisationstheater, Lesungen und neue Theaterstücke. Aber du hast auch die Möglichkeit selber Theater zu spielen.


Aufführungen

Wissen was läuft.

Hier geben wir dir einen Einblick in unser diesjähriges Programm auf dem PlayStation-Theaterfestival 2017.

.

Montag 30.10.2017, 20h

Ich möchte nichtIch möchte nicht„Ich möchte nicht Erwachsen werden“ – eine Werkschau

überraschend, irritierend, lustig, verstörend, einnehmend…
Unter dem Titel: „Ich möchte nicht Erwachsen werden“
präsentiert die Schreibwerkstatt die im Rahmen des Projektes „the curtain rises““ entstandenen Texte.
So abwechslungsreich wie die dabei entstandenen Texte so unterschiedlich sind die Formen der Präsentation. Über mehrere Stationen in den Räumen des Jugendzentrums verteilt erwartet die Zuschauer ein Ausstellung mit theatralen Anteilen.

.

.

Dienstag 31.10.2017, 20h

image009-9 Solldaten – eine Theatercollage
Regie: Andrej Lazarev

Sind wir nicht alle Geflüchtete? Wer will Krieg überhaupt und für welche Überzeugungen würde ich sterben? Nach den furiosen Auftritten im Sommer zeigt das multikulturelle Ensemble im Rahmen des PlayStations noch einmal in einer collagenartigen Szenenfolge den ganzen Wahnsinn der Menschheit. „Solldaten“ ist ein Rechercheprojekt das niemanden unberührt zurücklässt.

 

.

.

Mittwoch, 01.11.2017, 20 h

Rosenkrieg

Rosenkrieg (Impro-Battle) „Niggelik“ vs. „Improfil“
Moderation: Sascha von Rüdershausen

5 4 3 2 1…. LOS! Auf in die nächste Runde. Beide Gruppen sind auf der Jagd nach der besten Szene, den meisten Punkten, dem Applaus des Publikums und der Entscheidung um den Gewinn der Rose – der Kampf kann beginnen. Und wieder wissen wir nicht, was sie erwartet!
Denn die Zuschauer führen Regie und bestimmen mit ihren Vorgaben das Theatermenü. Dieses wird auf der Bühne prompt serviert: Action, Horror, Spannung, Tragik, Komik, Dramatik…

 

.

.

 

Donnerstag, 02.11.2017, 20 h

 IMG_7974Szenische Lesung: „Unter Palmen – Cocktails in die Spendenkasse“
Regie. Johanna Wiesen

Fünf Freunde wollen sich engagieren und planen eine Wohltätigkeitsveranstaltung. Die Erwartungen und Meinungen gehen dabei allerdings stark auseinander. Krissi will ihren Vortrag halten und Reini macht aus Spaß mit. Leo steht auf Frauen, Eva möchte auch mitreden und Ecki fühlt sich nicht ernst genommen. Die Krise ist vorprogrammiert. Bissig, gesellschaftskritisch und voller schwarzem Humor.

 

.

.

Freitag, 03.12.2017, 20 h

„Workshoppräsentation“

Leitung: Luisa Hausmann und Joscha Gringold

Inhalt: Fünf Nachmittage haben die Teilnehmer in den Schauspiel – Workshops an Monologen, Dialogen, kurzen Szenen und Improvisiertem gearbeitet. Die Ergebnisse sind an diesem Abend zu sehen: ein Potpourri aus den Breiten des Schauspiels…

 

.

.

 

 

 


 

 

 

 

 

 


Workshops

Lust selber Theater zu spielen? Dann sei dabei! Auf dem Theaterfestival bieten wir dir die Möglichkeit dazu. Erkenne, was es bedeutet Teil eines Chorischen Ensembles zu sein, entdecke die Möglichkeiten deiner
Stimme und deines Körpers neu, und probiere, was es heißt, auf den Brettern zu stehen die die Welt bedeuten.Die Workshops beim Playstation werden von Theaterpädagogen und Regisseuren angeboten und richten sich an alle Schauspielinteressierte, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, im Alter von 13 – 25 Jahren. Die Workshops laufen von Mo. bis Fr. täglich von 16:30 h bis 18:30 h. Anschließend gibt’s ein gemeinsames Abendessen.
Abends gibt es dann um 20 an jedem der Festivaltage eine andere Aufführung zu sehen. Als Teilnehmer eines Workshops hast du hier freien Eintritt. Am letzten Tag zum Abschluss des PlayStation werden die Ergebnisse der Workshops dann auf der Bühne präsentiert.

 

Workshops 2016

In diesem Jahr beschäftigen sich die Workshops auf dem Theaterfestival mit dem Thema TABU.

ta·bu̱
Adjektiv [nur präd.]
  1. 1.
    so, dass man nicht gern darüber spricht.
    „Dieses Thema ist tabu.“
  2. 2.
    so, dass jmd. es nicht tun oder benutzen darf.

Das darfst du nicht das ist Tabu!

stillschweigend ornen wir uns den kulturellen Regeln und Übereinkünften unserer Gessellschaft unter.

unhinterfragt, strikt, bedingungslos…

Ein Tabu ist ein stillschweigend praktiziertes gesellschaftliches Regelwerk. Eine geheime Übereinkunft sozusagen, die bestimmte Verhaltensweisen entweder gebietet oder verbietet.

Was ist für dich tabu? Zum Beispiel im Supermarkt, im Klassenzimmer, Zuhause bei der Familie, in einer Beziehung…? Welche Tabus herrschen hier im Geheimen?

Wer legt eigentlich fest was tabu ist? Und ist das immer sinnvoll oder kann es auch unglaublich Spaß machen mit Tabus zu spielen? Wie reagieren andere Menschen wenn wir uns an ein Tabu nicht halten? Wann kommt es zu Angst, Scheu, Panik, Ekel?

Das macht man nicht! –  WIESO fragen wir in der Woche des PlayStations und nehmen das Tabus als Herausforderung und Anreiz zum Spiel. In den verschiedenen Workshops bearbeiten die Künstler und Theaterpädagogen Joscha Gringold und Luisa Hausmann mit unterschiedlichen Theatertechniken das Thema.

 

Workshop I  Luisa Hausmann

Was passiert wenn wir tabuisierte Handlungen in den Öffentlichen Raum
setzen – kleine spielerische Handlungen ausprobieren, die man eigentlich so
dort nicht tut? Wie fühlt es sich an, sich anders zu verhalten? Wie
reagiert die Umwelt, der Zuschauer auf diese Art Unsichtbares Theater?

Auch der Buffo ist eine Theaterfigur, der sich gern anders verhält als der
sozialisierte angepasste Mensch. Eine derbe und zugleich komische Figur,
deren Körper seltsame Ausformungen hat. Wie ein Kind testet er Grenzen aus
und provoziert gerne. Was erlaubt uns diese fremde Rolle mit ihrem Kostüm
und ihrer Andersartigkeit? Das werden wir ausprobieren.

Workshop II Joscha Gringold

In diesem Workshop wollen wir den bunten Strauß der Theatermethoden Schlachten. Mit Figuren-Trash, Improvisationen, szenisches Schreiben, Choreographien, Bewegung, Mime, fetzen aus persönlichen Erlbenissen, und noch so Zeugs frönen wir all unseren ungelebten Tabus und werden häßlich verdorrte Blumen auf der Bühne hinterlassen.


Anmeldung

Hier kannst du dich Anmelden und Karten für einzelne Aufführungen reservieren. Du brauchst noch mehr Informationen rund ums Theaterfestival? Dann schreib uns an…
Anmeldungen und Reservierungen nehmen wir gerne auch direkt persönlich entgegen. Zu unseren Öffnungszeiten Di – Sa von 15:00 bis 22:00 kannst du dafür jederzeit bei uns vorbeischauen:

]pg[ Jugendzentrum Paul-Gerhardt-Haus
Friedrichstr. 10, 48145 Münster

Telefonisch erreichst du uns unter: 0251 / 54 036

Am einfachsten ist es aber wohl du meldest dich einfach per mail bei uns unter: info@theatermafia.de

Du willst einfach noch ein bisschen mehr über uns erfahren? Dann könnten dir diese Seiten weiterhelfen www.facebook.com/Theatermafia www.theatermafia.de


Preise

Hier geben wir dir einen Überblick über unsere Preise beim Theaterfestival. Was die Teilnahme an einem Workshop kostet, und was wir als Eintritt zu einer unserer Aufführungen nehmen.

Teilnahme Workshops:

5 x 2 Std. Workshop,
Abendessen und Festivalpass für alle Tage 40 €
Eintritt Festival:

Einzelvorstellung 6 € / 4 € ermäßigt

3-Tage-Pass (drei Vorstellungen nach Wahl) 15 € / 9 € ermäßigt

Festivalpass (5 Tage) 20 € / 15 € ermäßigt

 

 

 

Das wir das Festival mit so niedrigen Preisen für alle offen halten können verdanken wir 2016 der Förderung und Unterstützung durch:

den [pg]Förderverein